Einmal um die Welt  - Jahresabschlussfeier beim SFC Lauf e.V.

Erster Vorstand Thomas Horz begrüßte im Wollner in Lauf herzlich alle Mitglieder des Segelflug Club Lauf e.V. zusammen mit den Ehrengästen zur diesjährigen Jahresabschlussfeier. Die stellvertretende Landrätin des Landkreises Nürnberger Land Gabriele Drechsler und die stellvertretende Bürgermeisterin der Marktgemeinde Schnaittach Maria Pinzer sowie der Bürgermeister der Stadt Lauf Thomas Lang verfolgten gebannt den Jahresrückblick der Pilotinnen und Piloten.

Thomas Horz dankte allen Mitgliedern, die sich für den Segelflugverein in vielfältiger Weise einsetzen. Bei vielen Aktionen wie beispielsweise dem Tag der offenen Tür, dem Ladies Day, dem VHS-Kurs Segelfliegen oder dem Altstadtfest wurde eifrig angepackt und mitgeholfen.

Sein Dank ging auch an die gesamte Vorstandschaft und an Karlheinz Zobel, der maßgeblich das Altstadtfest plante und organisierte sowie an Peter Wedel für seine langjährige Tätigkeit als Prüfer im Verein.

Peter Wedel Prüfer
Peter Wedel - Danke für die langjährige Prüfertätigkeit!

Neu im Programm war die Ehrung der drei „Schlepp – Haie“. Gefragt war, wer in dieser Saison mit der Rallye am meisten Segelflugzeuge in die Luft geschleppt hatte. An erster Stelle stand Horst Zuber, aber auch Jannis Lechler und Maximilian Tontarra sorgten dafür, dass die Segelflugpiloten in die Luft kamen.

Horst Schlepp Hai in Gold
Horst Zuber (li) bekam von Thomas Horz die Auszeichnung Schlepp-Hai in Gold!

Eine besondere Herausforderung war die Bestellung eines neuen Schlepp-Ultraleichtflugzeugs vom Typ Dynamic WT9 für die neue Flugsaison. Geringerer Spritverbrauch, eine deutliche Lärmreduzierung und ein Plus an Sicherheit sind einige wichtige Vorteile der neuen Schleppmaschine.

Thomas Horz bedankte sich herzlich für die Unterstützung durch die Marktgemeinde Schnaittach, vertreten durch die stellvertretende Bürgermeisterin Maria Pinzer und der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Nürnberger Land Gabriele Drechsler sowie ganz besonders auch bei der Stadt Lauf a. d. Pegnitz, welche die Anschaffung des neuen Schleppflugzeuges maßgeblich fördert und somit ermöglicht.

stadtlauflogo rgb

 

Bürgermeister Thomas Lang dankte dem Segelflug Club Lauf u.a. für seinen Einsatz beim Altstadtfest und lobte: „Sie sind eine Bereicherung für unsere Region.“

Thomas Lang
Bürgermeister Thomas Lang dankt dem SFC-Lauf

Gedankt wurde auch den Fluglehrern – Stellvertretend für alle Flugschüler überreichte Dominik Berger jedem Fluglehrer ein Geschenk als Dank für ihren Einsatz.

Natürlich kamen auch die sportlichen Ehrungen nicht zu kurz.
Sensationell war ein Flug von Dominik Zuber und Peter Wimmer über 978 km. Die Flüge reichten diesmal weit - von Mannheim über das Rothaargebirge, Görlitz an der polnischen und Sonnen an der österreichischen Grenze. Insgesamt flogen die Pilotinnen und Piloten des SFC-Lauf mit dem Segelflugzeug über 43 000 km – eine Distanz, soweit wie einmal um die ganze Welt! Dabei wurden über zwei Stunden lang Durchschnittsgeschwindigkeiten von 130 km/h erreicht.

 

SFC Lauf Jahresabschlussfeier Siegerehrung

Bei der Vereinswertung nach der Deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug (DMSt) belegt der SFC-Lauf mit dem 1. Team (Wertung der punkthöchsten Flüge eines 3-er Teams)  den 13. Platz in Bayern (von 341), das 2. Team erreichte Platz 45. Sportreferent Peter Wimmer betonte, dass sich der Segelflugverein bei Platz 77 (von 2027) in Deutschland nicht verstecken muss und vorne mit dabei ist.

Flüge2

Vereinsintern sicherte sich Jonathan Decker mit einem Flug über 600 km den 1. Platz in der in der Clubklasse, was zugleich auch der punkthöchste Flug war. Platz 2 ging an Lars Hansen, gefolgt von Maximilian Tontarra.

In der Offenen Klasse holte Dominik Zuber, der auch den Streckenflugpokal gewann, durch seine weiten Streckensegelflüge die meisten Punkte, gefolgt von Andreas Eibl und Lukas Eibl, dicht gefolgt von Thomas Horz und Peter Wimmer.

Domi Streckenflugpokal
Dominik Zuber holt den Streckenflugpokal 2022.
Vorne im Bild (von li): Maria Pinze und Gabriele Drechsler gratulierten herzlich.

Thomas Selz belegte in der 15m-Klasse den 1. Platz, dahinter Lars Hansen und Maximilian Tontarra.

In der Standardklasse siegte Peter Wimmer vor Dominik Zuber und knapp dahinter Lukas Eibl.

Peter Wimmer gewann mit seinen Flügen im Hochleistungsdoppelsitzer die Doppelsitzerklasse 2022.

Den LIMA – Pokal erhielt Lars Hansen für seine herausragenden, weiten Streckenflüge über 500 km kurz nach seinem Segelflugschein.
Lars Lima Pokal

Mit über 11 000 Punkten erhielt der begeisterte Vielflieger Dominik Zuber den Streckenflugpokal – ein neuer Rekord.
Domi Streckenflugpokal

Bernd Kintzel, der nach nur zwei Jahren seinen Segelflugschein und seit diesem Herbst nun seinen Motorseglerschein in Händen hält, wurde mit dem Schülerpokal ausgezeichnet.

Die Jugend sorgte durch den ein oder anderen Sketch für lustige Unterhaltung.

Jugend Sketch

Zum Schluss sorgte zweiter Vorstand Andreas Eibl für eine besondere Überraschung: Geschickt versteigerte er ein 3-Gänge Menü, einen persönlichen Parkplatz am Tower und einen Jungfernflug mit dem neuen Schleppflugzeug – was weiter zur Finanzierung desgleichen beitrug.

Andi Versteigerung

 

Ein fantastischer Filmbeitrag über das Segelfliegen in Serres in den französischen Alpen, zusammengestellt von Stefan Schubert, rundete den Abend ab und ließ Raum für Träume und Pläne für die kommende Flugsaison.

Weihnachtsbaum

Eine schöne Adventszeit und Frohe Weihnachten wünscht der SFC-Lauf!

Login