Ein weiteres bild- und ereignisreiches Wochenende am Lillinghof:

Das Wochenende 04./05. Juli konnte wieder mit tollen Ergebnissen und Erlebnissen aufwarten.
Trotz des Überland oft schwierigen Wetters gelangen den Streckenpiloten Alexander Schilling, Dominik Zuber, Andreas Eibl, Lukas Eibl und Peter Wimmer am Samstag Flüge zwischen 300 und 400 km!

Lukas LS8 foto Bob
Lukas in der LS8. Foto: Bob

Domi ASW 24 fotografiert von Alex aus dem Discus
Domi in seiner ASW 24. Fotografiert vom Alex aus unserem Discus.

 

Der Himmel über dem Platz hingegen sah diesbezüglich vielversprechender aus (und war es mitunter auch):
Die Flugschüler dürften sich dank einer großzügigen Höhenfreigabe von bis zu FL75 im Sektor Erlangen/Nürnberg mit Fluglehrer Horst Zuber über tolle und vor allem längere Flüge mit viel Erlebnis- und Ergebniswert freuen.


Der Sonntag startete mit der ersten praktischen Prüfung nach Corona, die durch einen spontanen Zeitplanwechsel statt am späten Nachmittag kurzfristig vormittags stattfand. Obwohl der Sonntag mit reichlich Wind aufwartete (der im Laufe des Tages noch deutlich zunahm), konnte Luna Mittig das Prüfungsprogramm sicher absolvieren und darf sich nun aus der Schülerschaft zumindest im Segelflugbereich vorläufig verabschieden.

Segelflug Prüfung
Herzlichen Glückwunsch, Luna, zur bestandenen Segelflugprüfung!!!

Die nächste Herausforderung ist jedoch bereits geplant: der Motorsegler und die entsprechenden Fluglehrer stehen schon bereit.

 


Der weitere Tag stand vor allem unter dem Zeichen WIND!

 - Der Wind war so stark, dass der Pilot die Tragfläche ohne Flächenhalter horizontal halten konnte, siehe Foto:

Fliegen lernen fängt am Boden an lässig perfekt austarierte ASK21 mit Larskl
Lars hält die Tragflächen waagrecht - bei solch starkem Wind gar kein Problem.


Mutig nutzten die Flugschüler mit Fluglehrer Peter Wimmer die Chance, auch mal Böen bis mehr als 15 Knoten auszuhalten und auszufliegen, was insbesondere durch das hangkantenlastige Gelände des Flugplatzes auch schon bei weniger Wind manchmal herausfordernd ist. Aber: Auch das will ja gelernt sein, und so konnten sich die Flugschüler auch zusätzlich über entsprechende Alleinflüge unter erschwerten Bedingungen zum Abschluss des Schultages freuen.

die Starkwind Solo Flieger
Die "Starkwindalleinflieger" mit Fluglehrer Peter.


Freuen dürfen wir uns auch über unser neues Mitglied Julian, der nach einem Gastflug mit Fluglehrer, man könnte sagen, fast schon erwartungsgemäß „Blut geleckt“ hat und direkt seinen Mitgliedsantrag auf der Tragfläche des Segelflugzeugs unterschrieben hat (siehe Foto).
Stilvoll den Mitgliedsantrag gleich auf der Tragfläche ausfüllen
Herzlich Willkommen!!!


Fotos: Michael Schlenk, Alexander Schilling, Peter Wimmer, Martin Brunel-Geuder, Luna Mittig

Login