Unsere Jugend

Jugendliche und Segelfliegen?

Tja, das erscheint auf den ersten Blick für manchen etwas weit hergeholt... aber warum eigentlich? Wegen des Geldes? Das können wir nicht glauben, denn für vieles gibt man Geld aus was sich im nachhinein als unnütz herausstellt. Also weg mit irgendwelchen Stories, die einem mal ein "Bekannter" zugetragen hat. Überzeugt Euch selbst davon.

Warum denn nicht Fußball?

Prinzipiell könnte man sagen: Fußball kann ja jeder spielen. Aber ganz so einfach ist es auch nicht. Fußball kann man auch mal abends schnell auf der Straße mit zwei Freunden spielen. Beim Segelfliejugend 1gen liegt die Sache etwas anders. Segelfliegen ist eine Tagesaufgabe, wenn man mit der Schulung vorankommen möchte und später erfolgreiche Streckenflüge machen will. Und man braucht immer ein paar Helfer, denn so ein Flugzeug bewegt sich nun einmal nicht von alleine in die Luft. Hört sich auch wieder sehr aufwendig an, oder? Das mag sein, aber Segelfliegen ist auch keine Sportart wie jede andere. Segelfliegen ist ein Erlebnis, schwer zu beschreiben und nur nachvollziehbar von Leuten, die schon einmal geflogen sind...

Nicht schlecht, aber...

...warum gibt es so wenige segelfliegende Jugendliche? Wieder eine falsche Vermutung. Es gibt sogar sehr viele Jugendliche unter den Segelfliegern. Die ganze Struktur des Sports baut auf der Förderung von Jugendlichen auf. Viele Veranstaltungen unserer Dachverbände bringen Jugendliche aus verschiedenen Vereinen zusammen, Vergleichsfliegen auch für die Flugschüler finden jedes Jahr mehrfach statt und selbst im Winter, wenn nicht so viel geflogen werden kann, gibt es Volleyballturniere oder andere Veranstaltungen.

Und an wen kann ich mich wenden?

An unseren Jugendleiter:

Lukas Eibl
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!